Neben den allgemeinen Hygienevorschriften gelten aktuell im Kosmetikstudio folgende zusätzlichen Schutzmassnahmen

  • Kunden müssen während der gesamten Aufenthaltsdauer im Studio eine Atemschutzmaske tragen, ausser natürlich während der Gesichtsbehandlung an sich
  • Kunden müssen beim Eintritt ins Studio die Hände gründlich waschen und desinfizieren
  • Ich trage konstant eine medizinische FFP2 Maske und zusätzlich während der Gesichtsbehandlung ein Faceshield oder eine Schutzbrille
  • Auf Wunsch kann ich Einmalhandschuhe während der Behandlung tragen, nicht jedoch für die Massage
  • Kunden werden gebeten während der Behandlung möglichst nicht zu sprechen
  • Getränke werden bis auf weiteres in Einwegbechern serviert
  • Alle Auflagen der Behandlungsliege werden nach jedem Kundentermin komplett gewechselt und mit mindestens 70 Grad gewaschen
  • Ich wechsle meine Oberbekleidung nach jedem Kundentermin
  • Lichtschalter, Türklinken, Ablageflächen und die sanitären Anlagen werden nach jedem Kundentermin desinfiziert
  • Kunden begegnen sich nicht
  • Durchlüften (Durchzug) der Räumlichkeiten nach jedem Kundentermin von mindestens 15 Minuten